top of page
Suche

Das 12 Millionen Regal: KETT von purSTAHL geht viral.



In einem recht unspektakulären Instagram Video ist zu sehen, wie ein einfaches Metallregal namens KETT montiert wird. Warum wird dieser 20sekündige Clip innerhalb von 4 Wochen mehr als 12 Millionen mal angeklickt...?



Bei diesem raumsparenden Regalsystem handelt es sich um das erste „top to bottom“ Modulregal. KETT lässt sich an Wand oder Decke montieren und wächst so wie ein Stalaktit von oben nach unten. Das Konzept ist einzigartig, erschwinglich- und durch 18 mögliche Farben nahezu unbegrenzt individualisierbar. Das Design inspiriert, denn es macht bislang unbeachtete Wohnbereiche auf einfache Weise nutzbar.



Dieses Instagram Phänomen ist das unmittelbare Resultat einer von der Berliner Agentur studio michael hilgers für den neuen Hersteller purSTAHL entwickelten ganzheitlichen Produkt- und Markenstrategie:


Der vielfach prämierte Designer Michael Hilgers entwickelt hierbei das Produktportfolio sowie das Design sämtlicher purSTAHL Produkte und begleitet als Creative Director kontinuierlich den Markenauftritt sowie die Social Media Strategie der jungen deutschen Möbelmarke.



Seine neuartigen, hilfreichen sowie verblüffend einfachen Möbelentwürfe erzielen organisch- also bewusst ohnekostenintensive Marketingkampagnen- eine ausserordentliche Reichweite- ganz einfach weil sich Menschen weltweit nach wie vor gerne von cleveren Ideen und deren authentischer Darstellung faszinieren lassen.


Das sauerländische Unternehmen hinter der jungen Marke purSTAHL produziert bereits seit einem halben Jahrhundert Klein- und Großserienartikel aus Metall mit maßgeschneiderter Präzision, modernsten Technologien und hohem handwerklichem Können.


studio michael hilgers verknüpft die wertvolle Expertise des bodenständigen lokal produzierenden Fertigungsbetriebes mit einem zeitgemäßen ungekünstelt- innovativen Markenauftritt. Diese Symbiose ermöglicht es, durch clevere Produktentwürfe und eine ressourcenschonende schlanke Vertriebsstruktur neue Kundenkreise und Märkte zu erschließen.


Comments


bottom of page